Roller-Parcours

Der Rolleranhänger hat zurzeit 14 große Roller, 10 kleine Roller und 3 Minilaufräder, so dass eine Klasse oder Kindergartengruppe ausreichend Fahrmaterial zur Verfügung hat.

Des weiteren befindet sich eine große Anzahl an Materialien auf dem Anhänger, so z. B. verschiedene Wippen, Spurbrett, Rubbelbrett, Kanthölzer und “Lübecker Hüte”. Mit dem Material lässt sich ein großer Übungsparcour einrichten, der allen Anforderungen an ein umfassendes Rollertraining beinhaltet.

Ziel des Trainings ist insbesondere die Entwicklung der sensomotorischen Fähigkeiten,angefangen vom Gleichgewichtssinn bis hin zum Erkennen von Gefahrensituationen, aber auch die Schulung der räumlichen Sehfähigkeiten und der Koordinierung von verschiedenen Muskelpartien. Insgesamt also ein hervorragendes Schulungsinstrument für Kindergärten und 1. Klassen von Grundschulen, um sich auf die heutigen Anforderungen im Straßenverkehr vorzubereiten.

Der Rollerparcour wird aber auch gern bei größeren Veranstaltung gebucht, um Kindern ein geeignetes Bewegungsprogramm zu gestalten.

Ein Rollertraining sollte pro Gruppe ca. 2 Stunden in Anspruch nehmen. Es bietet sich an, dass Kindergärten oder Schulen mit mehreren Gruppen den Rolleranhänger nutzen und gleich für mehrere Tage buchen. Das Training kann von Erzieherinnen oder Lehrern in eigener Regie durchgeführt werden. Schulungsmaterial kann ggf. mitgeliefert werden. Der Rolleranhänger wird von mir an dem gebuchten Tag zu der jeweiligen Einrichtung gefahren und auch wieder dort abgeholt.

Weitere Einzelheiten können individuell bei mir erfragt werden.

Buchungen des Rolleranhängers im Raum Bremen bitte telefonisch unter

Tel. 0421-362-16323 oder

Kontakt per E.mail an jens.vogel@polizei.bremen.de